„Tausend Freunde,
die zusammenstehn.“

Die Stiftung stellt sich vor

17.01.2019

Die Stiftung „Schalker Markt“ stellt sich am 24. Januar 2019 um 16:00 Uhr in der Glückauf-Kampfbahn der Öffentlichkeit vor. Dieser Ort steckt voller Traditionen und besonderer Geschichten.

Die Stiftung will die Bedeutung des „FC Schalke 04 e. V.“ für Gelsenkirchen nutzen und dem Stadtteil neues Leben einhauchen. Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten. Es ist ein Leichtes, aus der Vergangenheit des FC Schalke 04 zu erzählen, denn der Kumpel- und Malocherclub hat viel vorzuweisen. Legenden, Leidenschaft und Mythos, vor allem aber fußballhistorisch bedeutende Orte. Die Gegenwart des Ortes, an dem das Schalker Herz am lautesten schlägt, hat inzwischen viel von dem Glanz der Vergangenheit verloren.

Schalke ist nicht mehr der Ort, der er einmal war. Auf dem lebhaften Stadtteil von damals liegt der Schatten wirtschaftlicher und sozialer Probleme. Straßen und Plätze sind keine öffentlichen Treffpunkte mehr, wo sich Menschen begegnen und austauschen. Tradition bewahren – Zukunft gestalten: Genau das hat sich die Stiftung Schalker Markt zum Ziel gesetzt und dazu einen Maßnahmenplan erstellt. Den werden wir vorstellen und die ersten Ergebnisse präsentieren. Der Vorstand der Stiftung wird von Olivier Kruschinski, Alexander Jobst und Bodo Menze gebildet. Bei der Veranstaltung sind außerdem Oberbürgermeister Frank Baranowski und Clemens Tönnies vom Beirat anwesend.