„Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.“

Die Stiftung

Was uns bewegt

Schalke ist nicht mehr der Ort, der er einmal war. Auf dem lebhaften Stadtteil von damals liegt heute der Schatten wirtschaftlicher und sozialer Probleme.

Straßen und Plätze sind keine öffentlichen Treffpunkte mehr, an denen sich Menschen begegnen und austauschen. In den Köpfen der Menschen und im Alltag verliert ein besonderer Ort seine Bedeutung. Der Stolz der Menschen wird unsichtbar. Es fehlt die selbstbewusste Haltung und der Antrieb für Veränderungen. Häuser verfallen, Läden schließen und Unternehmer glauben nicht mehr an neue Projekte. Der Name Schalke hat auf den Straßen seinen Glanz längst verloren. Für den deutschen Fußball sind Schalke und der Schalker Markt ein historischer Ort von unglaublicher Bedeutung. Es ist der Stadtteil der Schalker Legenden Fritz Szepan und Ernst Kuzorra. Er ist so etwas wie ein Freilichtmuseum für König Fußball und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Wer wir sind

Der FC Schalke 04 e.V. wurde am 04. Mai 1904 von Bergleuten gegründet und ist heute einer der größten Fußballvereine der Welt.

Tradition, Legende, Mythos, Leidenschaft, Hoffnung und Zukunft sind untrennbar mit Schalke verbunden. Neben der herausragenden sportlichen Bedeutung ist Schalke 04 ein Spiegelbild der kulturellen Vielfalt in Gelsenkirchen und der gesamten Region. Die Geschichte des Vereins ist geprägt von seinen Wurzeln im Bergbau – menschliche Solidarität war hier ein hohes Gut. Der Verein und der Fußball standen immer dafür, allen Menschen eine Heimat und eine Identität zu geben. Das hat bis heute Bestand. Für die Stiftung ist es wichtig, die gesellschaftliche Bedeutung des Fußballs für Gelsenkirchen zu nutzen und zu fördern. Aus diesem Grund haben wir die STIFTUNG SCHALKER MARKT gegründet. Das Stiftungskapital beträgt 1 Mio. Euro.

Unser Ziel

Wir hauchen der Schalker Seele an ihren Geburtsorten neues Leben ein.

Die Geschichten über Menschen, Maloche, Spieler, Verein und großartige Momente werden an einem Ort erlebbar. Wie ein leidenschaftlich und kräftig schlagendes Herz. Zwischen Stahlindustrie und historischen Häuserzeilen werden die Kampfbahn Glückauf und der Schalker Markt wieder zu dem, was sie einmal waren: Der traditionsreiche Mittelpunkt von Leben und Alltag in Schalke.

Von den Orten des Ursprungs kommt der Anstoß für Aufbruch, Mut und Zuversicht. Ein Impuls für eine positive Einstellung von Bürgern, Fans und Verein zu ihrem Schalke. Der ganze Stadtteil wird sich neu aufstellen, sich entwickeln und modernisieren. Dazu trägt die Stiftung ihren Teil bei. Schon bald wollen wir mit der Eröffnung des neuen Schalke-Museums im Stadtteil ein ehrgeiziges Ziel erreichen. Hier, wo deutsche Fußballgeschichte geschrieben wurde und wo heute das Herz des Fußballs weiter schlägt.

Gremien und
deren Mitglieder

Vorstand

Olivier Kruschinski (VS)

Alexander Jobst

Bodo Menze

Beirat

Clemens Tönnies (VS)

Daniel Nottbrock

Maximilian Tönnies

Dirk Metz

Frank Baranowski

Kuratorium

Dr. Peter Paziorek (VS)

Michael Büskens

Martin Harter

Dr. Uli Paetzel

Franz Przechowski

Prof. Dr. Karl-Werner Schulte

Dirk große Schlarmann

Frank Orlowski

Dipl. Ing. Lars Rexforth

Ingo Mattauch

Bernhard Ludscheidt

Matthias Berghöfer

Klaus Herzmanatus

Peter Peters